Mit der 36. SSW startet die geburtsvorbereitende Akupunktur. Bei Beschwerden und Unwohlsein kannst du zu jeder Schwangerschaftszeit, also auch früher mit Akupunktur beginnen. Die Akupunktur findet einmal wöchentlich bis zur Geburt bei mir statt. Auf Wunsch und bei Beschwerden kannst Du auch zweimal wöchentlich zur Akupunktur kommen, auch und besonders bei Überschreitung des errechneten Geburtstermins. Nimm dir 50 Minuten Zeit und gönne dir nach der Akupunktur eine Stunde Ruhe zu Hause. Die meisten Punkte der geburtsvorbereitenden Akupunktur sind an den Unterschenkeln und Füßen, daher ist eine bequeme Hose praktisch.

Nimm dir 50 Minuten Zeit und komme in Ruhe an.

Die geburtsvorbereitende Akupunktur hat zum Ziel, die Schwangere und das Kind zu stärken und zu kräftigen, für die Geburt und die Zeit danach. Akupunktur bringt deine Energie in eine nachhaltige Balance. Außerdem kann Akupunktur den Schlaf vertiefen, wirkt entspannend, beruhigend und ausgleichend.

Zudem wirkt die Akupunktur positiv auf die Reifung und Versorgung des Muttermundes und bewirkt laut einer Studie der Uniklinik Mannheim eine Verkürzung der Geburtsdauer. Erst ab 38+0 SSW wird die Akupunktur geburtsfördernd durchgeführt, davor wirkt sie stärkend, nährend, kräftigend, das Gewebe im kleinen Becken gut versorgend und vorbereitend.

Akupunktur

Geburtsvorbereitende Akupunktur und Akupunktur bei Beschwerden in der Schwangerschaft

mit Einzelterminen

 
 

Ich akupunktiere dich individuell in jedem Schwangerschaftstrimenon je nach Befinden und Besonderheiten. Bei Beschwerden kann Akupunktur, gut helfen und entlastend wirken. In einigen Fällen ist eine einfache Veränderung deiner Essgewohnheiten nützlich, die wir zusammen besprechen werden.

Schwangerschaft

Moxibustion und Akupunktur wenn dein Kind „mit dem Popo unten“ liegt, Beckenendlagenberatung

Moxibustion ist eine Akupunktur mit Wärme - auch ohne Nadeln.

Liegt dein Kind in Beckenendlage (Steißlage), wird ein bestimmter Punkt am kleinen Zeh erwärmt und damit tonisiert. Hier wird ein Impuls gesetzt, der dein Kind auffordert, sich optimal in die Geburtsposition zu begeben.

Diese Moxabehandlung darf nur nach eingängiger Untersuchung und Einschätzung vom Zustand von Mutter und Kind aus TCM Sichtweise und aus geburtshilflicher Sichtweise durchgeführt werden.

Empfehlung:

Zwischen 33+0 und 36+0 SSW mit 4 Behandlungen im Abstand von 2-4 Tagen. Daneben gibt es viele andere Möglichkeiten bis zur Geburt, dein Kind zur eigenständigen Drehung aufzufordern, mit einfachen und angenehmen Übungen, Nadelakupunktur und Homöopathie.

Die Beckenendlage ist in einigen Fällen auch völlig optimal für das Kind.

Akupunktur bewegt das Qi

○ das man mit jeder weiteren Behandlung deutlicher spürt

○ das in einem gesättigten und ausgeruhten Zustand angenehm ist.

Stärke dich deshalb vor der Behandlung und komme in Ruhe an.

Akupunktur basiert auf den Kenntnissen der traditionell chinesischen Medizin (TCM), mit den 5 Elementen ( Holz- Feuer- Erde- Metall- Wasser), den Qualitäten (Fülle-Leere, Hitze-Kälte, Yin-Yang) und dem zugeordneten Meridiansystem. Mit den Akupunkturnadeln fügen wir keine Energie zu, sondern wir leiten „Lebensenergie“, bzw. „Qi“, um.

Britta.jpg

Hebamme Britta Milde ausgebildet in Akupunktur/ 5 Elemente Ernährung und in Weiterbildung für TCM-Therapie.

Für alle Hebammen, die Akupunktur anbieten, gilt eine fortwährende Akupunktur-Fortbildungspflicht.

Melde dich gerne bei Fragen zum Akupunkturtermin

per E-mail bmilde@web.de oder tel. 01608418990

 

Liebe Grüße, Britta

Britta Milde

Hebamme bei Düssel Mami

Grafenberger Allee 368

40235 Düsseldorf

Tel: 01608418990

E-mail: bmilde@web.de